Dreifaltigkeitskirche Worms
Kirchenmusik

Der Wormser Bachchor

 

Das neu erwachende Leben in der Dreifaltigkeitskirche nach den Zerstörungen des 2. Weltkriegs stand in den folgenden Jahrzehnten in engem Zusammenhang mit der Kirchenmusik: der Wormser Bachchor ist an unserer Kirche beheimatet und probt (außer in den Ferien) wöchentlich mittwochs von 19.45 bis 21.30 Uhr im Gemeindehaus der evangelischen Dreifaltigkeitsgemeinde („Dreifaltigkeitshaus“ im Adenauerring 3).

Der Wormser Bachchor ist mit knapp 60 Sängerinnen und Sängern einer der großen Klangkörper der Stadt. Die Chorarbeit ist in den Anfangsjahren eng verbunden mit der Person von Lothar Hechler; seit einigen Jahren leitet Ellen Drolshagen die Chorproben und Aufführungen, aber auch das weit über die Stadtgrenzen hinaus beliebte Weihnachtskonzert am 3. oder 4. Adventssonntag.

Eingeladen zur Probe sind alle diejenigen, die Spaß am Singen in einem großen Chor haben, dabei auch gerne anspruchsvolle Chorliteratur singen und zugleich Spaß an Geselligkeit haben. Monatlich ein gemütliches Beisammensein nach der Probe, Chorausflüge oder ein gemeinsames Grillen im Sommer dienen dem gegenseitigen Kennenlernen und der Festigung der Chorgemeinschaft.

Die Orgel der Dreifaltigkeitskirche

Die Orgel der Dreifaltigkeitskirche ist mit ihren 56 Registern, drei Manualen und 3.744 Orgelpfeifen nicht nur die größte Orgel in Worms, sondern auch die größte Orgel im Bereich der evangelischen Kirche in Rheinhessen. Sie wurde 1959 von der Firma Steinmeyer als Taschenladenorgel mit elektropneumatischer Spieltraktur erbaut. Ihre Setzeranlage mit 4 freien Kombinationen entsprach damals dem neuesten Stand der Technik. 1994 wurde eine elektronische Setzeranlage eingebaut, die dem Organisten den Zugriff auf 128 verschiedene Klangkombinationen ermöglicht. Der originale Spieltisch mit seiner alten Setzeranlage wurde dabei erhalten. Der runde, weiche Klang des Instruments ist geprägt von der Fülle der verschiedenen Grundstimmen und der reichen Auswahl an Zungenregistern. Die Reihe der Orgelmusiken zur Marktzeit erfreut sich seit Jahren großer Beliebtheit. Nach der gründlichen Reinigung und Sanierung im Jahr 2005 strahlt die Orgel nun wieder in vollem Glanz.

Orgelmusik zur Marktzeit

Ein besonderes Format stellt die monatliche „Orgelmusik zur Marktzeit“ dar: Jeweils am letzten Samstag eines Monats spielen die Kirchenmusikerin der Dreifaltigkeitsgemeinde oder Gast-Organisten um „5 nach 12“ zur Freude der Marktbesucher oder von Gästen, die sich in Worms aufhalten und die Kirche gerne für eine Pause während der Einkäufe oder der Stadtbesichtigung nutzen.

Eine aktuelle Übersicht über die kirchenmusikalischen Termine finden Sie auf der Seite der Dekanatskirchenmusikerin: http://www.ellen-drolshagen.de

Stand: 8.10.2009

copyright by Dreifaltigkeitsgemeinde Worms 2015